Der Weg der Hingabe

Der Yogatag im März in Augsburg

Immer wieder taucht der Begriff „Hingabe“ in Yogatexten auf, die ins Deutsche übersetzt wurden . Aber im Sanskrit gibt es nicht nur ein Wort für das deutsche Wort „Hingabe.

Da ist natürlich das bekannte Wort „bhakti“, das mit hingebungsvoller, reiner Liebe an Gott oder den Guru übertragen wird. Ähnliches bedeutet „shranagati“, wobei da noch der Aspekt enthalten ist, dass man den Willen Gottes akzeptiert. Dann ist da „pranidhana“, was auch bedeutet, dass man sich (vor etwas, jemanden) niederlegt, und als ishvara pranidhana wird es oft mit Hingabe an Gott (wörtlich: den Herrn) übersetzt.

Mein Meister hat viel über Hingabe gesprochen, und eigentlich könnte man über Jahre nur zu diesem Thema lehren und lernen. Der Weg der Hingabe ist nicht nur ein Aspekt von Yoga. Es ist eine Lebenshaltung, wie eine Fähigkeit, die man in allen Lebensbereichen anwenden kann.

Dieses Thema möchte ich an diesem Samstag in den Mittelpunkt stellen, es diskutieren, ausprobieren und helfen, dass es besser verständlich wird. Wie immer mit Mantrasingen, einer der wichtigsten Methoden dieses Weges, aber auch mit Körperübungen und Meditation.

Vorweg gibt es, wie immer, einen köstlichen Chai.

Hier sind die Veranstaltungsdaten:

Samstag, 24. März 2012, 10 - 18 Uhr

Kursgebühr: € 65,– (inkl. Chai und von mir bereitetes Mittagessen); bitte bei Kursbeginn in bar bezahlen
Kursort: Sundance Tanzstudio, Ulmer Str. 160 a, Aufgang C

<<< zurück

english

 
de/hingabe_augsburg.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/02 15:12 von uwe