Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

de:mantrasingen_in_kaufbeuren_2010 [2010/11/11 15:49]
uwe
de:mantrasingen_in_kaufbeuren_2010 [2010/11/11 15:49] (aktuell)
uwe
Zeile 14: Zeile 14:
Mantram saranam gacchami heißt, ich nehme Zuflucht zum Mantra. Das ist das Thema des Yogasamstags im November. Lass das Mantra das Bleibende sein in der Zeit, die alles aufzehrt. Manchmal werfen Menschen ein, wenn ich das erzähle, dass das so „weltabgewandt“ klingt. Und dazu möchte ich gerne sagen, dass mit etwas Hinterfragen die oben erwähnten Punkte ihre Gültigkeit haben.\\ Mantram saranam gacchami heißt, ich nehme Zuflucht zum Mantra. Das ist das Thema des Yogasamstags im November. Lass das Mantra das Bleibende sein in der Zeit, die alles aufzehrt. Manchmal werfen Menschen ein, wenn ich das erzähle, dass das so „weltabgewandt“ klingt. Und dazu möchte ich gerne sagen, dass mit etwas Hinterfragen die oben erwähnten Punkte ihre Gültigkeit haben.\\
-Mantra kann wirklich der Anker werden, an dem wir unsere Leben ausrichten könnten. „Ich achte mich, ich ehre mich, ich verneige mich vor mir“, wer sich auf den Weg macht, dass zu üben und zu leben, der wird entdecken, dass Vergänglichkeit tatsächlich ein Wegweiser sein kann und keine düstere Zukunftssicht. +Mantra kann wirklich der Anker werden, an dem wir unsere Leben ausrichten könnten. „Ich achte mich, ich ehre mich, ich verneige mich vor mir“, wer sich auf den Weg macht, dass zu üben und zu leben, der wird entdecken, dass Vergänglichkeit tatsächlich ein Wegweiser sein kann und keine düstere Zukunftssicht.
\\ \\
 
de/mantrasingen_in_kaufbeuren_2010.txt · Zuletzt geändert: 2010/11/11 15:49 von uwe