Jahreswechsel 2018/19 im Seminarhaus Eulenspiegel

Die Wonne des friedvollen Geistes

Wie du mit deinem Geist Frieden schließt

Die Meister der Yogatradition lehren, dass es dringend von Nöten ist, Frieden mit seinem eigenen Geist, seiner eigenen Psyche zu schließen. Denn sonst bleibt die Türe zu einem glücklichen Leben verschlossen. Wer auch nur ein wenig darüber nachdenkt, dem wird schon klar, dass ein friedloser Geist dir dein Leben zur Hölle macht.

Meine Meisterin sagte uns, dass der Geist jeden Aspekt unseres Lebens beeinflusst, nicht nur den Wachzustand, sondern auch unsere Träume und unseren Schlaf. „Nur endlich schlafen können“ bringt da also keine Besserung. Aber wie soll das gehen? Einen inneren Friedensvertrag schließen?

Wenn du ehrlich zu dir bist, wirst du anerkennen, dass die Rotation in deinen Gedanken und Gefühlen eine ungute Unruhe in dein Leben bringt, die manchmal wie ein schwarzes Loch alle Kraft und alles Licht in dir zum Erlöschen bringt. Diese Aussage ist keine Schwarzmalerei. Sie ist viel mehr das Ergebnis vieler, vieler Gespräche in meinem Leben.

Wie kann ich mit dem großen Unruheherd meines Lebens Frieden schließen? In Kurs zum Jahreswechsel werden wir uns intensiv damit beschäftigen. Ein friedvoller Geist, so heißt es in vielen Yogatexten, ist erworben, antrainiert, er entsteht nicht einfach so. Es ist eine yogische Fähigkeit, deinen Geist so zu läutern, dass er in der Lage ist, Frieden zu erfahren.

Was das bedeutet und wie das geht, wird Inhalt der Kurstage im Seminarhaus Eulenspiegel vom 28. 12. – 1. 1. sein.


zu den Daten >>>
zum ungefähren Tagesablauf >>>
<<< zurück

 
de/svayoga-de_sylvester_18_19.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/28 14:49 von uwe